Ab Minute 15:30 geht es los mit den Tips.

1) Birkengrundgerüst 

Wir Beginnen mit den Ästen. Ich beginne immer mit den grössten und dicksten Ästen. Am besten ist wenn sie ca 3 formgebende Hauptäste haben die nicht ganz gerade sind. Also die dürfen ruhig einen „Schwung“ haben (Handbewegung). Genau das macht diese Tischdekoration interessant. Ich arrangiere das immer gleich direkt auf den fertig gedeckten Tisch. Dann kann dass Arrangement auch nicht zu lang oder zu breit werden und der Platz für Die Tischdekoration kann ideal ausgenützt werden und das spart Zeit. Dann ergänze ich das mit ein paar dünneren Birkenästen

 

2) Tipp:

Falls Sie eine schönen Lange Schale haben so wie diese Hier ….( Blick auf 2 verschiedene Möglichkeiten die ich mitgebracht habe), dann könnten sie die natürlich vorher auf den Tisch platzieren und dann die Birkenäste. Darüberlegendarüber -arrangieren (Dass muss aber nicht sein). Ich finde zu den Birkenästemit Ihrer weissen Rinde passen sowohl dunkle schalen sie einen schönen Kontrast bilden als auch helleharmonische Naturtöne die sich in der Farbe. Die haben für mich wirklich die perfekte Mischung. Eine Mischung von Natur und EleganzIch finde sie unglaublich schön -So jetzt sind wir mit unseren Grundgerüst fertig.

 

3 ) Eprovetten vorbereiten

Jetzt bereiten wir uns die Eprovetten für unsere Blüten vor solche Eprovetten sind sehr praktisch. Das sind kleine Plastikväschen-Mit einem Verschluss --Die kann man immer wieder verwenden. Die hab ich mit Wasser befüllt und die umwickle ich jetzt mit einem Kirschlorbeerblatt und fixiere das mit dem Silberdraht die hab ich mir schon vorgeschnitten so etwa 10 cm. Einfach einmal rund um die Eprovette gehen unddann die beiden enden miteinander verdrehen. Ich zeige das noch einmal ganz langsam … Die Grünen Kirschlorbeerblätter verseckendie Eprovette. Die soll man ja nicht sehen. Die Enden lass ich einfach etwas länger wegstehen die brauchen wir dann noch zum befestigen ich mach mir da jetzt so etwa 10 Eprovetten fertig je nach dem wie viele Blüten sie verwenden möchten. Sie könnten auch Efeublätter nehmen mit den Kirschlorbeer geht es aber leichter weil sie die ideale Grösse für die Eprovetten haben

 

4) Blüten Platzieren

In diese fertigen Blätterväschenkommen dann die Schneeballblüten hinein die ich mitgebracht habe Ich Schneide mir die Blüten erstmal auf mit der Gartenschere ab. Dann schneide ich sich nochmal schräg mit dem Messer an. Damit die Blüten über die schräge Schnittstelle gut Wasser aufnehmen können. Und dann stecke ich sie immer gleich in die Eprovetten. Also nicht anschneiden und wieder liegen lassen. So würde die Schnittstelle wieder antrocknen und die Blüte kann schlechter Wasser aufnehmen. Jetzt brauchen wir Sie nur noch in unserem Gerüst platzieren. Ich verteile das hier jetzt einfach recht gleichmäßig. Mit den Silberdraht fixiere ich sie einfach und wie sie sehen können. Kann man auch in kurzer Zeit. Und mit ein paar Handgriffen eine schöne Tischdekoration zaubern. Ich wünsch ihnen gutes Gelingen und einen schöne Zeit mit Ihren Gästen.

Comment